Taijiquan Karin Hergl
In Bewegung zur Entspannung
 

 Das Zitat entstammt dem Zhuangzi und ist sehr alt.

 

Nun: Auch in modernen Zeiten werden Schuhe getragen, die bequem oder unbequem sind, und können noch ganz andere Beschwernisse auftauchen. Heute macht die weltweite Ausbreitung eines neuen Virus das Leben schwer. Es gilt sich zu wappnen und neue Regeln zu beherzigen. Wichtige Aspekte des modernen Lebens haben sich verändert, einiges geht gar nicht mehr, manches wandelt sich, und fast alle Bereiche sind davon berührt.

 

In Bewegung zur Entspannung – dieses Motto bleibt zu allen Zeiten lebendig, es wandelt sich und bleibt sich gleich.

 

 



Aus dem Bücherregal


Eine Reise in den Osten


Amartya Sen. Die Welt teilen. Sechs Lektionen über Gerechtigkeit.

Anläßlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an Amartya Sen wurde dieser schmale Sammelband herausgegeben. Die sechs Beiträge behandeln das Thema <<Teilen>> aus verschiedenen Blickwinkeln: Wie lassen sich die Unterernährung und der Hunger in der Welt wirksam abschaffen? - Die Bedeutung der Pressefreiheit für die gesellschaftliche Entwicklung. - Schulbildung und Mittagsmahlzeiten - über Grundnahrungsmittel. - Vom erkennbaren Üben der Gerechtigkeit. - Die Untersuchung nach den Ursachen von Armut, Krieg und Frieden. - Für jeden Wochentag ein Wunsch - ein Gespräch mit der Göttin der Mittelgroßen Träume.

Auch heute bleiben diese Themen ganz oben auf dem Aufgabenzettel für uns alle, im Großen wie im Kleinen.

Hartmut Rosa. Unverfügbarkeit.

Was haben der Schnee, das Fußballspiel, das Einschlafen, ganz sicher die Liebe, erst recht der Tod gemeinsam? Es sind Phänomene des letztlich Unverfügbaren. Doch je mehr die Welt verfügbar gemacht wird, desto stärker offenbaren sich Unverfügbarkeiten.

Mich interessiert dabei der Gedanke, welche Haltung dem Menschen also ansteht. Kann die Tai Ji-Haltung behilflich sein, mit dem Unvorhersehbaren und erst recht mit dem Unverfügbaren gütlich zurechtzukommen?

Ursula Krechel, Shanghai fern von wo. Roman.

Peter Fleming, Tataren-Nachrichten. Ein Spaziergang von Peking nach Kaschmir.

Lin Yutang, Mein Land und mein Volk.

Peter Fleming, Die Belagerung zu Peking.